Bibelübersetzung

Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) ist Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS), der grössten Übersetzungsagentur der Welt. Die UBS zählt 148 Bibelgesellschaften und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Aufgaben sind die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel. Die UBS hat in seiner über 200-jährigen Geschichte über 500 vollständig übersetzte Bibeln (Altes und Neues Testament) herausgebracht. Dabei gelten folgende Regeln: Es wird immer aus dem Urtext übersetzt. Ausgebildete Muttersprachler sorgen für die bestmögliche Übersetzung. Und es wird immer nur auf Wunsch und Initiative der Empfänger übersetzt.

Um ein Buch der Bibel zu übersetzen, braucht es ein paar Monate; für die ganze Bibel braucht eine Übersetzergruppe rund zwölf Jahre. In der deutschen Sprache gibt es die vollständige Bibel in über 35 Übersetzungsvarianten von urtextnahen Versionen bis hin zu umgangssprachlichen Übertragungen. Das ist eine sehr komfortable Situation, die es so nur noch im Englischen gibt. Nur in ganz wenigen anderen Sprachen gibt es mehr als nur eine Übersetzung. Viele Menschen in Südamerika, Afrika und Asien sind froh, wenn zumindest ein Buch der Bibel in ihre Muttersprache übersetzt ist.

ZAHL DER BIBELÜBERSETZUNGEN NIMMT ZU TROTZ CORONA

Der Weltbund der Bibelgesellschaften (UBS) gibt bekannt, dass Bibelgesellschaften aus der ganzen Welt die Bibelübersetzungen in 66 gesprochenen Sprachen von 707 Millionen Menschen trotz der Schwierigkeiten und Hindernissen des Covid-19 im Jahr 2020 zu Ende bringen konnten.

mehr

BasisBibel

Mit der BasisBibel liegt seit langem endlich eine vollständige, wissenschaftlich fundierte Neuübersetzung der ganzen Bibel vor. Die BasisBibel eröffnet in zeitgemässem Deutsch neuen Zugang zur Bibel in ihrer ganzen Vielfalt. Im Zeitalter digitaler Medien hat sich das Leseverhalten grundlegend verändert. Der lesefreundliche Text der BasisBibel berücksichtigt auch Leserinnen und Leser, die die Lektüre auf Bildschirm oder Display gewohnt sind.

mehr

Byzantinischer Text Deutsch BTD

Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) arbeitet an der neuen Bibelübersetzung «Byzantinischer Text Deutsch BTD». Die Quelle der Übersetzung ist der Mehrheitstext oder die Byzantinische Textform. Zunächst werden die Evangelien herausgegeben. Die Übersetzung ist sowohl für orthodoxe Kirchgemeinden gedacht als auch für Personen, die an einer Übersetzung auf Grundlage des Textus Receptus interessiert sind.

mehr

Biblische Worte in Schweizer Dialekten

Seit 1955 setzt sich die Schweizerische Bibelgesellschaft für die weltweite Bibelübersetzung und Bibelverbreitung ein. Denn nur wer die Bibel in seiner Muttersprache lesen kann, versteht sie wirklich. Deshalb unterstützt und fördert die Schweizerische Bibelgesellschaft auch Übersetzungen in Schweizer Mundart.

mehr

Die Legende um die ersten Bibelübersetzungen

Erste Übersetzungen der hebräischen Bibel entstanden bereits in vorchristlicher Zeit. Das rasche Wachsen der frühen christlichen Gemeinden in der damals bekannten Welt machte bald Bibelübersetzungen in verschiedene Sprachen erforderlich.

mehr

Vaterunser - Ein Gebet, das die Welt umspannt

Das Gebet Vaterunser ist das am weitesten verbreitete Gebet des Christentums und das einzige, das Jesus von Nazareth seine Jünger gelehrt hat. Das Gebet wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt; so auch in einige schweizerdeutsche Dialekte.

mehr

Vollendung der Auslegung

Am deutlichsten unterscheiden sich moderne deutsche Bibelübersetzungen darin, wie sie mit der Balance zwischen dem biblischen Text – in hebräischer und griechischer Sprache verfasst – und seinen modernen Lesenden im 21. Jahrhundert umgehen.

mehr

Griechisches NT neu herausgegeben

Zwei gute Gründe sprachen 2010 für eine Neuausgabe des griechischen Neuen Testaments: Einerseits einen Text in gedruckter Form herausgeben, der frei aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Andererseits unterscheidet sich The Greek New Testament an über 540 Textstellen von bisherigen Ausgaben.

mehr

Die knifflige Aufgabe der Bibelübersetzung

In seinem Referat erklärt Prof. em. Walter Dietrich: „Jede Übersetzung des Bibeltexts – oder eines Stücks daraus – steht vor einer doppelten Aufgabe, deren beide Zielsetzungen in irgendeiner Weise in Einklang gebracht werden müssen.“

mehr