Schenken Sie das Brot des Lebens!

Ich helfe mit

CHF 30
CHF 75
CHF 120
CHF .....
Peru

Schenken Sie das Brot des Lebens!

Die Peruanische Bibelgesellschaft unterstützt mit dem Projekt Brot des Lebens täglich 800 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren: Sie erhalten morgens ein gesundes Frühstück, nachmittags können sie in altersgerechten Bibelstunden biblische Geschichten kennenlernen, singen und basteln.

Religion

81.3%
Römisch-Katholisch
12.5%
Protestanten
6.2%
Andere / keine Angabe

Amtssprache(n)

Spanisch
Quechua
Aymara

Kontaktperson

Eva Thomi
eva.thomi(at)die-bibel.ch
+41 32 327 20 27

In Pachacutec nahe der Hauptstadt Lima ist es noch dunkel und ruhig. Doch mit der Morgendämmerung wird es lebhaft: Aus allen Winkeln und Gassen des Slumviertels kommen die Kinder zur Kirche König der Könige. Hier erwartet sie ein Frühstück, vorbereitet von freiwilligen Helferinnen. Viele der Vier- bis Zwölfjährigen sind sehr hungrig, denn zu Hause gibt es vor der Schule nichts zu essen. In ihren Familien reicht es – wenn überhaupt – meist nur für eine Mahlzeit pro Tag. Bevor alle zusammen miteinander frühstücken, beten sie miteinander und singen ein Lied.

Lernen, singen und spielen

Mit der Initiative „Brot des Lebens“ (El pan de vida) hat die Bibelgesellschaft im südamerikanischen Peru ein ganzheitliches Projekt ins Leben gerufen: Die Kinder bekommen nicht nur ein nahrhaftes Frühstück. An einigen Tagen der Woche kommen sie auch nachmittags in die Kirche. Sie erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben, und singen oder spielen gemeinsam. Für viele ist die Zeit bei Brot des Lebens ganz einfach auch eine Zeit der Freude und des Kind seins: Denn in den Slums bleibt dazu keine Zeit: Die Kinder müssen meist zum Lebensunterhalt beitragen und haben oft nicht viel Unterstützung von ihren Eltern. Bei Brot des Lebens erleben und lernen sie Gemeinschaft, werden in feste Tagesstrukturen eingebunden und können einen Sinn für Ordnung und Sauberkeit entwickeln.

Gott für das Essen danken

Mit Spannung erwarten sie jeweils den Moment, wo ihnen eine biblische Geschichte erzählt wird. Die elfjährige Maria Mercedes aus Cuzco erzählt: „Ich komme schon seit eineinhalb Jahren regelmässig zu Brot des Lebens in unsere Kirche. Hier habe ich zum ersten Mal von Gott gehört. Inzwischen danke ich Gott jeden Tag für das Essen, das ich bekomme. Mir gefallen die Geschichten von Jesus, weil er sich um alle Menschen kümmert. Ich weiss jetzt, dass es Gott gibt, und der sorgt sich um meine Familie und mich. Ich bete gerne. Am liebsten singe ich mit den anderen Loblieder.“

Gottes Wort und Brot für 800 Kinder

Die Armenviertel rund um die Hauptstadt Lima und die Stadt Cuzco sind bebaut mit einfachen Hütten aus Holz und Wellblech. Es gibt kaum Bäume. Wasser und Strom sind Mangelware. Die Gegend ist karg und trostlos. Immer mehr Kirchen beteiligen sich an der Initiative der Peruanischen Bibelgesellschaft. Mittlerweile gibt es vier Standorte in Lima und in Cusco wird Brot des Lebens in zehn Einrichtungen, meistens in Kirchen, angeboten: Heute sind es täglich über 800 Kinder, die an Leib und Seele Unterstützung erfahren. Das tägliche Brot und die biblische Botschaft gehen in diesem wichtigen und hoffnungsspendenden Projekt Hand in Hand.

Die Schweizerische Bibelgesellschaft bittet Sie deshalb ganz herzlich: Engagieren auch Sie sich in diesem notwendigen Projekt mit Ihrer finanziellen Unterstützung. Mit Ihrer Hilfe kann das Angebot weitergeführt und ausgebaut werden.

So können Sie zum Beispiel helfen
Mit
CHF 30
ermöglichen Sie sechs Kindern einen Monat lang die Teilnahme an Brot des Lebens
Mit
CHF 75
finanzieren Sie zwölf Kindern eine eigene Kinderbibel
Mit
CHF 120
ermöglichen Sie 20 Kindern einen Monat lang die Teilnahme an Brot des Lebens

Für Ihre finanzielle Solidarität mit den Ärmsten und ihre Begleitung im Gebet danken wir Ihnen herzlich. Mit Ihrer Spende schenken Sie Licht, Wärme und Hoffnung.