Das christliche Konsulat in Istanbul

Ich helfe mit

CHF 30
CHF 75
CHF 120
CHF .....
Türkei

Das christliche Konsulat in Istanbul

Das Arbeitsumfeld der Türkischen Bibelgesellschaft hat sich seit ihren Anfängen im Jahre 1820 drastisch verändert. Waren früher ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Christen, sind es heute weniger als 0,1 Prozent. Da fehlt es nicht an Herausforderungen.

Religion

82,0%
Sunnitische Muslime
16,0%
Alevitische Muslime
0,2%
Christen

Amtssprache(n)

Türkisch

Kontaktperson

Eva Thomi
eva.thomi(at)die-bibel.ch
+41 32 327 20 27

Das Arbeitsumfeld der Türkischen Bibelgesellschaft hat sich seit ihren Anfängen im Jahre 1820 drastisch verändert. Waren früher ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Christen, sind es heute weniger als 0,1 Prozent. Da fehlt es nicht an Herausforderungen.

«Wir möchten mit der falschen Vorstellung, dass die Bibel erst durch den Westen in dieses Land kam, aufräumen. Gottes Wort wurde schliesslich von diesem Land aus in die die ganze Welt verbreitet!» Tamar Karasu, Generalsekretärin der Türkischen Bibelgesellschaft, beschreibt mit klaren Worten die Vielfalt ihrer Arbeit. Unermüdlich setzt sich das Team ein für eine Korrektur des oftmals verzerrten Bildes vieler Türken über das Christentum.

Sensibilisierungsarbeit

Besonders gut gelingt ihm das mit dem Bibelshop, der gern auch als das christliche Konsulat bezeichnet wird. Dies, weil einerseits an der gleichen Strasse ausländische Konsulate ihren Sitz haben. Andererseits, weil der Laden wissbegierige und neugierige Menschen wie ein Magnet anzieht. Sie alle haben Fragen und möchten mehr wissen über das Christentum. Die Bibelgesellschaft leistet behutsame Sensibilisierungsarbeit – so wie sie dies auch an den Büchermessen tut.

Bibelrevision als weiterer Schwerpunkt

Die in kirchlichen Kreisen sehr gut anerkannte Bibelübersetzung Kitabi Mukaddes stammt aus dem Jahre 1941 und ist zwischenzeitlich nicht nur für die jüngeren Menschen schwierig zu verstehen. Eine Revision in Zusammenarbeit mit den Kirchen ist dringend notwendig, um die biblische Botschaft den interessierten Menschen in einer zeitgemässen Version zur Verfügung zu stellen. An diesem Projekt wird intensiv gearbeitet und es ist geplant, die neu revidierte Bibel im Jahre 2020 zum 200-jährigen Jubiläum der Bibelgesellschaft einweihen zu dürfen.

So können Sie zum Beispiel helfen
Mit
CHF 30
ermöglichen Sie auf Wunsch die kostenlose Abgabe von biblischen Texten an Büchermessen
Mit
CHF 75
unterstützen Sie die Sensibilisierungsarbeit und ermöglichen bei Bedarf die Gratisabgabe von Neuen Testamenten.
Mit
CHF 120
beteiligen Sie sich an den Lebensunterhaltungskosten der Bibelübersetzer, damit sie ihre Familie ernähren können

Mit unseren Spenden und Gebeten können wir solche Projekte, wie hier für die Türkei beispielhaft aufgezeigt, unterstützen. Danke für Ihre Solidarität!