Hilfe für Nepal

2. Mai 2015

Das schwere Erdbeben in Nepal am 25. April forderte tausende Tote. Die Mitarbeitenden der Nepalesischen Bibelgesellschaft sind in Sicherheit, doch ihr Bibelhaus wurde beschädigt.

Ein Erdbeben der Stärke 7,8 hat die Region nahe der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu am Samstag, 25. April 2015 erschüttert. Dabei starben tausende Menschen, hunderttausende wurden verletzt.

Die Schweizerische Bibelgesellschaft ist Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS). Die Bibelgesellschaft in Nepal gehört ebenfalls zum Weltbund. Tej Jirel, Generalsekretär der Nepalesischen Bibelgesellschaft, teilte mit, dass die Mitarbeitenden und ihre Familien nach dem Erdbeben in Sicherheit sind. Er bittet um Gebete: “Persönlich und im Namen meiner Mitarbeiter bitte ich Sie alle, für Nepal zu beten.”

Tej Jirel berichtet, dass 90 Prozent der Häuser in der Hauptstadt Kathmandu zerstört oder beschädigt seien. Viele Menschen schlafen nun im Freien oder in Zelten.

Im Bibelhaus der Nepalesischen Bibelgesellschaft sind die Möbel und die Ausstattung, wie z.B. Computer, beschädigt worden. Reparaturarbeiten sind notwendig. Das Gebäude muss wieder instand gesetzt werden.

Die nächsten Schritte

Die Bibelgesellschaft will nun ihr kirchliches Netzwerk im Land nutzen, um humanitäre Hilfe anzubieten und Lebensnotwendiges wie Essen, Decken, Moskitonetze, Medizin auszuteilen.

Auch die seelsorgerliche Tätigkeit der Kirchen soll unterstützt werden, z.B. durch 10.000 Bibeln, die den Kirchen zur Verfügung gestellt werden, damit beschädigte bzw. verloren gegangene Bibeln ersetzt werden können. Außerdem möchte die Bibelgesellschaft Neue Testamente sowie kleine Bibelbroschüren zum Thema “Gott ist unsere Zuflucht” sowie “Verletzungen heilen” verteilen.

Wenn Sie dieses Anliegen auch finanziell unterstützen möchten, können Sie hier unter dem Stichwort “Nepal, Erdbeben” spenden.

Vielen Dank für Ihre Gebete und Spenden.