: Startseite
schliessen

Apostelgeschichte 27,13-26

13 Als ein leichter Südwind einsetzte, nahmen die Seeleute es für ein günstiges Zeichen. Die Anker wurden gelichtet, und das Schiff segelte so dicht wie möglich an der Küste Kretas entlang. 14 Aber bald brach aus der Richtung der Insel ein Sturm los, der gefürchtete Nordost, 15 und riss das Schiff mit. Da es unmöglich war, Kurs zu halten, ließen wir uns einfach treiben. 16 Im Schutz der kleinen Insel Kauda war der Sturm etwas weniger heftig und wir konnten mit einiger Mühe das Beiboot einholen. 17 Danach legten die Seeleute zur Sicherung ein paar Taue fest um das ganze Schiff. Um nicht in die Große Syrte verschlagen zu werden, brachten sie den Treibanker aus und ließen das Schiff dahintreiben. 18 Der Sturm setzte dem Schiff stark zu, deshalb warf man am nächsten Tag einen Teil der Ladung ins Meer. 19 Am Tag darauf warfen die Seeleute eigenhändig die Schiffsausrüstung über Bord. 20 Tagelang zeigten sich weder Sonne noch Sterne am Himmel. Der Sturm ließ nicht nach, und so verloren wir am Ende jede Hoffnung auf Rettung. 21 Niemand wollte mehr etwas essen. Da erhob sich Paulus und sagte: »Ihr hättet auf meine Warnung hören und im Hafen bleiben sollen. Dann wäre uns dies erspart geblieben. 22 Doch jetzt bitte ich euch: Lasst den Mut nicht sinken! Alle werden am Leben bleiben, nur das Schiff geht verloren. 23 In der vergangenen Nacht erschien mir nämlich ein Engel* des Gottes, dem ich gehöre und dem ich diene, 24 und sagte zu mir: 'Hab keine Angst, Paulus! Du musst vor den Kaiser treten, und auch alle anderen, die mit dir auf dem Schiff sind, wird Gott deinetwegen retten.' 25 Also seid mutig, Männer! Ich vertraue Gott, dass alles so kommen wird, wie er es zu mir gesagt hat. 26 Wir werden an einer Insel stranden.«

Aus dem Bibelleseplan 2017, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store, Google Store oder Windows Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

 

Bibeltext 23.08.2017

Apostelgeschichte 27,13-26 13 Als ein leichter Südwind einsetzte, nahmen die Seeleute es für ein günstiges Zeichen. Die Anker wurden gelichtet, und das Schiff segelte so dicht wie (...)

bike+hike4bibles: Velofahren und Wandern für die Bibel

Die Schweizerische Bibelgesellschaft organisiert gemeinsam mit Wycliffe ein "bike+hike4bibles": Start am 16. September 2017 auf dem Robert-Walser-Platz in Biel. Sie können eine Wanderung oder eine Velotour unternehmen zugunsten von unseren Projekten in Afrika. weiter ...

Ausstellung «Die Bibel, Erbe der Menschheit»

Die Ausstellung «Die Bibel, Erbe der Menschheit» können Sie ab sofort mieten. Sie bietet grundlegendes Wissen aus kultureller Sicht rund um die Entstehung und Verbreitung der Bibel. weiter ...

Bibelsonntag 2017

Am 27. August 2017 findet der diesjährige Bibelsonntag statt. Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) stellt dazu Unterlagen zum Thema «Tatkräftiger Glaube – ganzheitliches Leben. Mit dem Jakobusbrief im Gespräch» zur Verfügung. weiter ...

Neue Ausgabe "die Bibel aktuell" über Tansania ist erschienen!

Die Bibelübersetzung zählt zu den Hauptaufgaben der Bibelgesellschaft in Tansania. Denn in diesem Staat in Ostafrika werden fast 130 verschiedene Sprachen gesprochen. weiter ...