: Wie Zeit spenden
schliessen

1 Korinther 7,1-16

7,1 Wovon ihr aber geschrieben habt, darauf antworte ich: Es ist gut für den Mann, keine Frau zu berühren. 2 Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann. 3 Der Mann leiste der Frau, was er ihr schuldig ist, desgleichen die Frau dem Mann. 4 Die Frau verfügt nicht über ihren Leib, sondern der Mann. Ebenso verfügt der Mann nicht über seinen Leib, sondern die Frau. 5 Entziehe sich nicht eins dem andern, es sei denn eine Zeit lang, wenn beide es wollen, damit ihr zum Beten Ruhe habt; und dann kommt wieder zusammen, damit euch der Satan nicht versucht, weil ihr euch nicht enthalten könnt. 6 Das sage ich aber als Erlaubnis und nicht als Gebot. 7 Ich wollte zwar lieber, alle Menschen wären, wie ich bin, aber jeder hat seine eigene Gabe von Gott, der eine so, der andere so. 8 Den Ledigen und Witwen sage ich: Es ist gut für sie, wenn sie bleiben wie ich. 9 Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser zu heiraten, als sich in Begierde zu verzehren. 10 Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr, dass die Frau sich nicht von ihrem Manne scheiden soll 11 – hat sie sich aber geschieden, soll sie ohne Ehe bleiben oder sich mit ihrem Mann versöhnen – und dass der Mann seine Frau nicht verstossen soll. 12 Den andern aber sage ich, nicht der Herr: Wenn ein Bruder eine ungläubige Frau hat und es gefällt ihr, bei ihm zu wohnen, so soll er sich nicht von ihr scheiden. 13 Und wenn eine Frau einen ungläubigen Mann hat und es gefällt ihm, bei ihr zu wohnen, so soll sie sich nicht von ihm scheiden. 14 Denn der ungläubige Mann ist geheiligt durch die Frau und die ungläubige Frau ist geheiligt durch den gläubigen Mann. Sonst wären eure Kinder unrein; nun aber sind sie heilig. 15 Wenn aber der Ungläubige sich scheiden will, so lass ihn sich scheiden. Der Bruder oder die Schwester ist nicht gebunden in solchen Fällen. Zum Frieden hat euch Gott berufen. 16 Denn was weisst du, Frau, ob du den Mann retten wirst? Oder du, Mann, was weisst du, ob du die Frau retten wirst?

Aus dem Bibelleseplan 2016, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Kontakt:
Karl Klimmeck
Stv. Geschäftsführer
Verkauf und Theologie
Spitalstrasse 12, 2501 Biel

karl.klimmeck(at)die-bibel.ch
+41 (0)32 327 20 25

Bibeltext 06.05.2016

1 Korinther 7,1-16 7,1 Wovon ihr aber geschrieben habt, darauf antworte ich: Es ist gut für den Mann, keine Frau zu berühren. 2 Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine (...)

Zeit spenden für die Verbreitung der Bibel

Indem Sie uns etwas von Ihrer Zeit geben, fördern Sie die weltweite Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

Nicht nur Geldspenden sind wichtig. Für die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) ist Freiwilligenarbeit ebenso wertvoll. Denn oft kann ein Projekt nicht umgesetzt werden, weil es an Helferinnen und Helfern fehlt. Deshalb suchen wir  Frauen und Männer, die regelmässig oder in einer einmaligen Aktion die Geschäftsstelle in Biel ehrenamtlich unterstützen. Was Sie bei uns zum Beispiel tun können:

  • Bei diversen Lagerarbeiten helfen, zum Beispiel Bibeln für den Versand bereitstellen.
  • Für die Kinderbibelausstellung das Material transportieren und beim Aufstellen in Kirchgemeinden helfen.

Haben Sie Freude an unterschiedlichen Aufgaben und einen Führerausweis? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit Karl Klimmeck auf. Er freut sich auf Ihren Anruf.