: Bibelleseplan
schliessen

Judit 8,1-8

8,1 Davon hörte Judit. Sie war eine Witwe, eine Tochter Meraris, des Sohnes des Uz, des Sohnes Josefs, des Sohnes Usijas, des Sohnes Hilkijas, des Sohnes Jamnors, des Sohnes Gideons, des Sohnes Rafains, des Sohnes Ahitubs, des Sohnes Malkijas, des Sohnes Enans, des Sohnes Natanjas, des Sohnes Schealtiëls, des Sohnes Simeons, des Sohnes Rubens. 2 Ihr Mann hatte Manasse geheissen und war zur Zeit der Gerstenernte gestorben. 3 Denn als er auf dem Felde die Arbeiter beim Garbenbinden beaufsichtigte, machte ihn die Hitze krank und er starb in seiner Stadt Betulia und wurde dort bei seinen Vätern begraben. 4 Der hinterliess Judit; die war nun seit drei Jahren und sechs Monaten eine Witwe. 5 Sie hatte sich oben in ihrem Hause einen besonderen Raum hergerichtet, in dem sie sich mit ihren Mägden eingeschlossen hielt. 6 Sie war bekleidet mit einem Trauergewand und fastete täglich, ausser am Sabbat, am Neumond und an den andern Festen des Hauses Israel. Sie war wunderschön, und ihr Mann hatte ihr grossen Reichtum und einen stattlichen Hausstand und ausgedehnten Besitz mit Rinder- und Schafherden hinterlassen. 7 Auch hatte sie bei allen einen guten Ruf, da sie den Herrn fürchtete; und niemand konnte etwas Schlechtes über sie sagen. 8 Als Judit nun hörte, dass Usija zugesagt hatte, die Stadt nach fünf Tagen den Assyrern zu übergeben, sandte sie eine Botschaft an die Ältesten Kabri und Karmi.

Aus dem Bibelleseplan 2016, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Bibeltext 28.09.2016

Judit 8,1-8 8,1 Davon hörte Judit. Sie war eine Witwe, eine Tochter Meraris, des Sohnes des Uz, des Sohnes Josefs, des Sohnes Usijas, des Sohnes Hilkijas, des Sohnes (...)

Trost von Gott: Bibelleseplan 2016

Wer die Bibel von der ersten Seite bis zur letzen Seite lesen will, braucht einen langen Atem. Einfacher ist es, kleine zusammenhängende Portionen zu lesen. Orientierung bietet der jährliche Bibelleseplan.

Die Jahreslosung und die Monatssprüche im Bibelleseplan sollen Raum schaffen zum Nachdenken und zum Nachlesen motivieren. Die Jahreslosung im Bibelleseplan 2016 lautet: Gott spricht: "Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet." Jes 66,13 (L). Karl Klimmeck macht sich im Vorwort Gedanken über Mutterbilder, früher und heute.

Wer die Bibel von der ersten Seite bis zur letzen Seite lesen will, braucht einen langen Atem. Einfacher ist es, kleine zusammenhängende Portionen zu lesen. Hier bietet der Bibelleseplan Orientierung.  

Mit dem Bibelleseplan der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) richtet sich die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) an Bibelleserinnen und Bibelleser, die systematisch die ganze Bibel kennen lernen wollen. Der Plan führt in vier Jahren einmal durch das Neue Testament und in acht Jahren einmal durch die ganze Bibel. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Bibelleseplan als App

  • Die Schweizerische Bibelgesellschaft bietet den Bibelleseplan auch als App an. Beim Aufrufen der App wird die tagesaktuelle Bibellese angezeigt. Über die Datumswahl können bestimmte Tage gezielt ausgesucht werden. Zur Auswahl stehen die Übersetzungen Luther 1984 und Gute Nachricht (unter Einstellungen wählbar).
  • Der tägliche Begleiter für iPhone, iPod touch und iPad ist im iTunes-Store erhältlich.
  • Den täglichen Begleiter für Android und Windows Phone können Sie im Google Store oder Windows Store kostenlos herunterladen.

Als PDF können Sie den Bibelleseplan kostenlos hier herunterladen: 
Bibelleseplan 2015
Bibelleseplan 2016

Die Papierversion ist so gestaltet, dass sie praktisch in jede Bibel passt. Der Bibelleseplan ist bis zu 49 Exemplaren kostenlos bei der SB erhältlich. Lediglich Porto und Verpackung werden verrechnet. Spenden sind herzlich willkommen. Ab 50 Exemplaren kostet er 50 Rappen pro Stück.

Ihre Bestellung nehmen wir gerne unter bibelshop.ch oder der Telefon-Nummer 032 322 38 58 entgegen.

Der Bibelleseplan regt dazu an…

  • … täglich einen überschaubaren Abschnitt aus der Bibel zu lesen,
  • … die Texte in einem grösseren Zusammenhang wahrzunehmen,
  • … die Vielfalt der biblischen Überlieferung im Wechsel von poetischen, erzählenden und lehrhaften Texten kennen zu lernen,
  • … einen Überblick über die ganze Bibel zu gewinnen,
  • … Zusammenhänge zwischen alt-und neutestamentlichen Schriften zu verstehen,
  • … mit anderen über die gemeinsam gelesenen Texte zu sprechen.

Broschüre Schlüsselbund zur Bibel

Neben dem Bibelleseplan gibt es zahlreiche weitere Veröffentlichungen, die biblische Texte erschliessen. Die Broschüre Schlüsselbund zur Bibel der ÖAB gibt einen Überblick der angebotenen Lesehilfen. weiter ...

Die meisten in der Broschüre erwähnten Publikationen erhalten Sie im bibelshop.ch