schliessen

Matthäus 14,22-36

22 Und alsbald trieb Jesus seine Jünger, in das Boot zu steigen und vor ihm hinüberzufahren, bis er das Volk gehen ließe. 23 Und als er das Volk hatte gehen lassen, stieg er allein auf einen Berg, um zu beten. Und am Abend war er dort allein. 24 Und das Boot war schon weit vom Land entfernt und kam in Not durch die Wellen; denn der Wind stand ihm entgegen. 25 Aber in der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen und ging auf dem See. 26 Und als ihn die Jünger sahen auf dem See gehen, erschraken sie und riefen: Es ist ein Gespenst!, und schrien vor Furcht. 27 Aber sogleich redete Jesus mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht! 28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser. 29 Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu. 30 Als er aber den starken Wind sah, erschrak er und begann zu sinken und schrie: Herr, hilf mir! 31 Jesus aber streckte sogleich die Hand aus und ergriff ihn und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt? 32 Und sie traten in das Boot und der Wind legte sich. 33 Die aber im Boot waren, fielen vor ihm nieder und sprachen: Du bist wahrhaftig Gottes Sohn! 34 Und sie fuhren hinüber und kamen ans Land in Genezareth. 35 Und als die Leute an diesem Ort ihn erkannten, schickten sie Botschaft ringsum in das ganze Land und brachten alle Kranken zu ihm 36 und baten ihn, dass sie nur den Saum seines Gewandes berühren dürften. Und alle, die ihn berührten, wurden gesund.

Aus dem Bibelleseplan 2015, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Aktuelle Ausgabe

Fünfzig Jahre sowjetische Besatzung haben in Estland ihre Spuren hinterlassen. Die Bedeutung der Bibel ist kaum mehr bekannt. Die nationale Bibelgesellschaft setzt sich dafür ein, den Menschen in diesem hoch säkularisierten Land die biblische Botschaft zu vermitteln. Erfahren Sie in der neuen Ausgabe die Bibel aktuell die bewegte Geschichte der Bibel in Estland, und wie die Bibelgesellschaft heute Orientierung bietet.  

Themen in die Bibel aktuell 3/2015:

  • Estland: Politische Vergangenheit hinterlässt Spuren
  • Gedanken zur Zukunft der Schweizerischen Bibelgesellschaft
  • Stand der Bibelübersetzungen weltweit
  • "Was bedeutet mir die Bibel?" Lesen Sie die Antwort von Bernard DuPasquier, Geschäftsleiter von Brot für alle

Sind Sie an diesen und weiteren Themen interessiert? Dann können Sie hier Ihre Probenummer oder ein Abonnement bestellen.

Abonnentinnen und Abonnenten erhalten auf Wunsch die digitale Ausgabe jeweils direkt zugestellt.

bestellen bei sidonia.haemmig(at)die-bibel.ch

Leserbriefe schreiben und lesen