: Newsletter
schliessen

1 Makkabäer 1,30-42

30 Nach zwei Jahren sandte der König den obersten Steuereinnehmer in die Städte Judas; der kam mit einer grossen Schar Bewaffneter nach Jerusalem 31 und redete voll Hinterlist friedliche Worte zu ihnen. 32 Als sie ihm nun glaubten, überfiel er die Stadt unversehens, hauste übel in ihr und brachte viele aus Israel um, 33 plünderte die Stadt, verbrannte sie und riss die Häuser und Mauern ringsum nieder. 34 Die Feinde führten Frauen und Kinder und Vieh weg, 35 befestigten die Stadt Davids mit starken Mauern und Türmen, und sie wurde ihre Burg. 36 Dann legten sie eine heidnische Besatzung dorthin, gottlose Leute, deren Zahl immer grösser wurde. 37 Sie brachten Waffen und Nahrung hinein und was sie aus der Stadt Jerusalem raubten, schafften sie auf die Burg; damit wurden sie zu einer ständigen Gefahr. 38 So entstand eine Bedrohung für das Heiligtum und eine schlimme Gefahr für Israel. 39 Sie vergossen viel unschuldiges Blut bei dem Heiligtum und entheiligten es. 40 So flohen die Bürger Jerusalems ihretwegen, aber die Fremden blieben in Jerusalem, sodass die Stadt denen fremd wurde, die in ihr geboren worden waren, und ihre Kinder sie verliessen. 41 Das Heiligtum wurde öde wie die Wüste, die Feiertage wurden zu Trauertagen, die Sabbate zur Schmach, und alle ihre Herrlichkeit wurde zunichte. 42 So herrlich und hoch Jerusalem einst gewesen war, so verachtet und elend musste es jetzt sein.

Aus dem Bibelleseplan 2016, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Bibeltext 31.08.2016

1 Makkabäer 1,30-42 30 Nach zwei Jahren sandte der König den obersten Steuereinnehmer in die Städte Judas; der kam mit einer grossen Schar Bewaffneter nach Jerusalem 31 und (...)

Kurz und aktuell informiert

Mit unserem Newsletter erhalten Sie ca. sechsmal im Jahr Informationen rund um die Bibel. Ebenfalls berichten wir über die Arbeit der Schweizerischen Bibelgesellschaft sowie über weltweite Projekte der 146 nationalen Bibelgesellschaften des Weltbundes.

Interessiert? Dann füllen Sie doch gleich das folgende Formular aus und Sie erhalten unseren nächsten Newsletter. Ihre Daten werden bei uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Geben Sie sidonia.haemmig@die-bibel.ch in Ihrem Adressbuch ein, damit unsere E-Mails nicht im SPAM-Filter landen.

Newsletter an-/abmelden