: Schweizerische Bibelgesellschaft
schliessen

Apostelgeschichte 26,24-32

24 Als Paulus sich auf diese Weise verteidigte, rief Festus ihm zu: »Du bist verrückt geworden, Paulus! Das viele Studieren hat dich um den Verstand gebracht!« 25 Paulus aber antwortete: »Hochverehrter Festus, ich bin nicht verrückt. Was ich sage, ist wahr und vernünftig. 26 Der König weiß, wovon ich rede, und mit ihm kann ich frei und offen darüber sprechen. Ich bin überzeugt, dass ich ihm auch gar nichts Neues sage; denn die Sache hat sich ja nicht irgendwo im Winkel abgespielt. 27 König Agrippa, glaubst du den Ankündigungen der Propheten*? Ich weiß, du glaubst ihnen!« 28 Agrippa erwiderte: »Es dauert nicht mehr lange und du überredest mich noch dazu, dass ich selber Christ werde!« 29 »Ob es nun kurz oder lang dauert«, sagte Paulus, »ich bete zu Gott, dass nicht nur du, sondern alle, die mich hier hören, mir gleich werden – die Fesseln natürlich ausgenommen.« 30 Darauf standen der König, der Statthalter*, Berenike und die anderen auf 31 und gingen hinaus. »Der Mann verdient weder den Tod noch das Gefängnis«, war das einmütige Urteil. 32 Und Agrippa sagte zu Festus: »Der Mann könnte freigelassen werden, wenn er nicht an den Kaiser appelliert hätte.«

Aus dem Bibelleseplan 2017, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store, Google Store oder Windows Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Bibeltext 21.08.2017

Apostelgeschichte 26,24-32 24 Als Paulus sich auf diese Weise verteidigte, rief Festus ihm zu: »Du bist verrückt geworden, Paulus! Das viele Studieren hat dich um den Verstand (...)

Bei uns steht die Bibel im Mittelpunkt

Die Botschaft der Bibel kennt keine Grenzen. Wir tragen sie weiter. So begegnen wir den Fragen und der Sehnsucht der Menschen.

Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) unterstützt und fördert die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung von Bibeln, Bibelteilen und biblischer Literatur im In- und Ausland. Seit 1955 setzt die SB sich dafür ein, die Bibel in verständlicher, moderner und den Bedürfnissen angepasster Form zu den Menschen zu bringen. Sie ist als Verein organisiert, zu ihren Mitgliedern zählen Kirchen, christliche Gemeinschaften und Werke in der Schweiz sowie Einzelpersonen. 

Die SB setzt die Mitgliederbeiträge und einen Anteil aus Spenden und Kollekten zur Finanzierung ihrer Infrastrukturen und ihrer Aufgaben in der Schweiz ein. Sie stellt die restlichen Einnahmen dem Weltbund der Bibelgesellschaften für Übersetzungs- und Verbreitungsprojekte zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit kirchlichen Gemeinschaften

Die Bibel steht bei uns im Mittelpunkt - und so fördern wir auch in der Schweiz das Interesse an der Bibel. Wir unterstützen Kirchen, Gemeinschaften und Einzelpersonen, die dasselbe Ziel verfolgen. Zum Beispiel indem wir die Kirchen zu einem jährlichen Bibelsonntag einladen und entsprechende Unterlagen zur Verfügung stellen.

Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften

Die Schweizerisiche Bibelgesellschaft ist Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS).

Sie ist damit den folgenden Grundsätzen verpflichtet:

  •  die Bibel in den Ursprachen herauszugeben;
  •  die Bibel in möglichst alle Sprachen zu übersetzen und
  •  eine effiziente Verbreitung an alle Menschen zu günstigen Preisen zu gewährleisten

Zusammen mit den rund 150 im Weltbund der Bibelgesellschaften zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften engagiert sie sich weltweit für dessen Ziele.

Weitere Informationen über die Projekte und Arbeit der Schweizerischen Bibelgesellschaft können Sie hier anfordern.