: Medien
schliessen

Apostelgeschichte 12,1-17

1 Um diese Zeit ließ König Herodes verschiedene Mitglieder der Gemeinde von Jerusalem festnehmen und schwer misshandeln. 2 Jakobus, den Bruder von Johannes, ließ er enthaupten. 3 Als er merkte, dass dies den Juden gefiel, ging er noch einen Schritt weiter und ließ auch Petrus gefangen nehmen – gerade in den Tagen des Passafestes*. 4 Petrus wurde ins Gefängnis gebracht; zu seiner Bewachung wurden vier Gruppen zu je vier Soldaten abgestellt, die einander ablösen sollten. Herodes wollte ihm nach dem Fest vor allem Volk den Prozess machen. 5 So saß Petrus also streng bewacht im Gefängnis. Die Gemeinde aber betete Tag und Nacht inständig für ihn zu Gott. 6 In der Nacht, bevor Herodes ihn vor Gericht stellen wollte, schlief Petrus zwischen zwei der Wachsoldaten, mit Ketten an sie gefesselt. Vor der Tür der Zelle waren die zwei anderen als Wachtposten aufgestellt. 7 Plötzlich stand da der Engel* des Herrn, und die ganze Zelle war von strahlendem Licht erfüllt. Der Engel weckte Petrus durch einen Stoß in die Seite und sagte: »Schnell, steh auf!« Da fielen Petrus die Ketten von den Händen. 8 Der Engel sagte: »Leg den Gürtel um und zieh die Sandalen an!« Petrus tat es, und der Engel sagte: »Wirf dir den Mantel um und komm mit!« 9 Petrus folgte ihm nach draußen. Er wusste nicht, dass es Wirklichkeit war, was er da mit dem Engel erlebte; er meinte, er hätte eine Vision. 10 Sie kamen ungehindert am ersten der Wachtposten vorbei, ebenso am zweiten, und standen schließlich vor dem eisernen Tor, das in die Stadt führte. Das Tor öffnete sich von selbst. Sie traten hinaus und gingen die Straße entlang, doch als Petrus in die nächste einbog, war der Engel plötzlich verschwunden. 11 Als Petrus zu sich kam, sagte er: »Es ist also wirklich wahr! Der Herr hat seinen Engel geschickt, um mich vor Herodes zu retten und vor dem zu bewahren, was das jüdische Volk sich erhofft hat!« 12 Als ihm das klar geworden war, ging er zu dem Haus, das Maria gehörte, der Mutter von Johannes mit dem Beinamen Markus. Dort waren viele Christen versammelt und beteten immer noch für seine Freilassung. 13 Petrus klopfte an das Hoftor, und die Dienerin Rhode kam, um zu hören, wer draußen sei. 14 Als sie Petrus an der Stimme erkannte, vergaß sie vor Freude, das Tor zu öffnen; sie rannte ins Haus und meldete, Petrus stehe draußen. 15 »Du bist nicht ganz bei Verstand!«, sagten die im Haus. Und als Rhode darauf bestand, meinten sie: »Das ist sein Schutzengel*!« 16 Petrus aber klopfte und klopfte, bis sie schließlich aufmachten. Als sie ihn sahen, gerieten sie außer sich. 17 Er bat mit einer Handbewegung um Ruhe und erklärte ihnen, wie ihn Gott aus dem Gefängnis befreit hatte. »Berichtet das Jakobus und allen anderen Brüdern und Schwestern!«, sagte er. Dann verließ er Jerusalem.

Aus dem Bibelleseplan 2017, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store, Google Store oder Windows Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Kontakt:
Sidonia Hämmig
Medien und Kommunikation
Spitalstrasse 12
Postfach, 2501 Biel

sidonia.haemmig(at)die-bibel.ch
+41 (0)32 327 20 21

Bibeltext 27.06.2017

Apostelgeschichte 12,1-17 1 Um diese Zeit ließ König Herodes verschiedene Mitglieder der Gemeinde von Jerusalem festnehmen und schwer misshandeln. 2 Jakobus, den Bruder von Johannes, (...)

Medienmitteilungen

Schweizerische Bibelgesellschaft Factsheet

01.06.2015

Mitgliederversammlung 2016: weiter...

Pressemitteilung

Jahresbericht 2015 und Geldflussrechnung 2015

13.05.2015

Mitgliederversammlung 2015: Eine etwas andere Mitgliederversammlung weiter ...

Pressemitteilung

  • Foto: Neuer Vorstand
  • Foto: Neuer Vorstand mit Geschäftsführerin Eva Thomi und dem stv. Geschäftsführer Karl Klimmeck
  • Foto: Abschied Roby Bär
  • Foto: Abschied Roby Bär: Roby Bär und Eva Thomi

Jahresbericht 2014: Jahresbericht 2014

05.05.2015

Weltweite Bibelübersetzung: Seit Ende 2014 gibt es biblische Schriften in 2886 Sprachen weiter ...

Foto: Die Einweihungsfeier für die Erstübersetzung der Bibel in der Sprache "Mina" (Togo).

Jahresbericht 2013: Jahresbericht 2013

14.07.2014

Bibelübersetzung: seit Ende 2013 gibt es biblische Schriften in 2'551 Sprachen  weiter ...

Foto: In Indien wird die Lancierung de Kok Borok Bibel gefeiert

Video: Bewohner im Südsudan erzählen, was ihnen die Schilluk-Bibel bedeutet.

23.05.2014

Mitgliederversammlung 2014: Perspektiven im Auge behalten  weiter ...

15.04.2014

Interview mit Pfarrer Markus Giger: über die Arbeit und wie sich seine Gottesdienste von traditionellen unterscheiden.  weiter ...

05.12.2013

Trotz Verfolgung erhöhte Bibelverbreitung

Gemäss dem Weltbund der Bibelgesellschaften wurden 2012 gegenüber dem Vorjahr sechs Prozent mehr biblische Schriften verteilt. Besonders in Ländern wie Syrien, Irak, Ägypten, Laos und Nigeria, wo Christen verfolgt werden, stieg die Nachfrage signifikant.  weiter ...

18.07.2013

Freude rund um den Globus

Seit Ende 2012 gibt es die Bibel respektive Teile der Bibel in 2'552 Sprachen.  weiter ...

27.05.2013

Die kniffelige Aufgabe der Bibelübersetzung

Prof. em. Walter Dietrich vom Institut der Bibelwissenschaften an der Universität Bern stellt einige grundsätzliche Überlegungen zur Aufgabe des Übersetzens an - der Bibel allgemein und speziell auch der Samuelbücher.   weiter ...

24.05.2013

  • Bericht Mitgliederversammlung: Ein erfolgreiches Jahr
  • Interview mit Reto Mayer, Präsident der SB
  • Jahresbericht 2012
  • Referat von Prof. em. Walter Dietrich
  • Foto bisheriger Vorstand
  • Foto neuer Vorstand
  • Foto Reto Mayer, Präsident und Eva Thomi, Geschäftsführerin
  • Foto Antje Ulrike Kirchhofer-Griasch, neues Vorstandsmitglied

07.05.2013

Sechs Fragen an den Präsidenten Jakob Bösch  weiter ...

Foto: Jakob Bösch

Kurzporträts von Reto Mayer und Martin Vogler  weiter ...

Foto: Reto Mayer
Foto: Martin Vogler

27.02.2013
Das Buch "Jonas" in Gebärdensprache lanciert  
weiter ...

Foto: Projektleiterin Anne-Lise Nerfin
Foto: Geschäftsführerin Eva Thomi (rechts) und Anne-Lise Nerfin

27.11.2012
100-millionste Bibel in China: 40 Millionen davon wurden in rund siebzig Länder exportiert. weiter ...

20.08.2012
Über 32 Millionen Bibeln verbreitet: Weltweit verbreiteten die 146 nationalen Bibelgesellschaften rund 3,6 Millionen mehr Bibeln als im Jahr zuvor. weiter ...

24.05.2012
Anerkennung durch die Unesco: für ihr Engegement gegen den Analphabetismus. weiter ...

14.05.2012
Mitgliederversammlung 2012

Mit ehrgeizigen Zielen in die Zukunft (2'500 Zeichen)
Mit ehrgeizigen Zielen in die Zukunft (6'000 Zeichen)

Foto: Jakob Bösch, Eva Thomi, Karl Klimmeck (v.r.n.l)
Foto: Felix Breidenstein, René Léonian, Mike Perreau (v.l.n.r.)
Foto: Mike Perreau
Foto: Martin Vogler

7.05.2012
Interview mit Mike Perreau: persönliche Fragen an den Generalsekretär des UBS

Interview
Foto

30.04.2012
Die neuen Bibeln kommen: Weltweit sind biblische Bücher in 2538 Sprachen erhältlich. weiter ...

16.02.2012
Bibelleseplan als App: Das App ist neu im iTunes Store kostenlos erhältlich

PRM
Icon

07.07.2011
Besuch aus China bei der SB: Christen leben ethische Werte vor

PRM
Foto

25.05.2011
Mitgliederversammlung 2011: Raum für Neues schaffen

PRM
Foto

03.05.2011
Freudentänze und Freudentränen: Die Bibel in 2527 Sprachen

PRM
Foto