: Schweizerische Bibelgesellschaft
schliessen

1 Korinther 14,13-25

13 Wer also in Zungen redet, der bete, dass er's auch auslegen könne. 14 Denn wenn ich in Zungen bete, so betet mein Geist; aber was ich im Sinn habe, bleibt ohne Frucht. 15 Wie soll es denn nun sein? Ich will beten mit dem Geist und will auch beten mit dem Verstand; ich will Psalmen singen mit dem Geist und will auch Psalmen singen mit dem Verstand. 16 Wenn du Gott lobst im Geist, wie soll der, der als Unkundiger dabeisteht, das Amen sagen auf dein Dankgebet, da er doch nicht weiss, was du sagst? 17 Dein Dankgebet mag schön sein; aber der andere wird dadurch nicht erbaut. 18 Ich danke Gott, dass ich mehr in Zungen rede als ihr alle. 19 Aber ich will in der Gemeinde lieber fünf Worte reden mit meinem Verstand, damit ich auch andere unterweise, als zehntausend Worte in Zungen. 20 Liebe Brüder, seid nicht Kinder, wenn es ums Verstehen geht; sondern seid Kinder, wenn es um Böses geht; im Verstehen aber seid vollkommen. 21 Im Gesetz steht geschrieben (Jesaja 28,11-12): »Ich will in andern Zungen und mit andern Lippen reden zu diesem Volk, und sie werden mich auch so nicht hören, spricht der Herr.« 22 Darum ist die Zungenrede ein Zeichen nicht für die Gläubigen, sondern für die Ungläubigen; die prophetische Rede aber ein Zeichen nicht für die Ungläubigen, sondern für die Gläubigen. 23 Wenn nun die ganze Gemeinde an einem Ort zusammenkäme und alle redeten in Zungen, es kämen aber Unkundige oder Ungläubige hinein, würden sie nicht sagen, ihr seid von Sinnen? 24 Wenn sie aber alle prophetisch redeten und es käme ein Ungläubiger oder Unkundiger hinein, der würde von allen geprüft und von allen überführt; 25 was in seinem Herzen verborgen ist, würde offenbar, und so würde er niederfallen auf sein Angesicht, Gott anbeten und bekennen, dass Gott wahrhaftig unter euch ist.

Aus dem Bibelleseplan 2016, hier herunterladen oder als APP im iTunes-Store.
Bibelübersetzung: Gute Nachricht Bibel, erhältlich im bibelshop.ch

schliessen

Bibeltext 31.05.2016

1 Korinther 14,13-25 13 Wer also in Zungen redet, der bete, dass er's auch auslegen könne. 14 Denn wenn ich in Zungen bete, so betet mein Geist; aber was ich im Sinn habe, bleibt (...)

Bei uns steht die Bibel im Mittelpunkt

Die Botschaft der Bibel kennt keine Grenzen. Wir tragen sie weiter. So begegnen wir den Fragen und der Sehnsucht der Menschen.

Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) unterstützt und fördert die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung von Bibeln, Bibelteilen und biblischer Literatur im In- und Ausland. Seit 1955 setzt die SB sich dafür ein, die Bibel in verständlicher, moderner und den Bedürfnissen angepasster Form zu den Menschen zu bringen. Sie ist als Verein organisiert, zu ihren Mitgliedern zählen die Landeskirchen, christliche Gemeinschaften und Werke in der Schweiz sowie Einzelpersonen. 

Die SB setzt die Mitgliederbeiträge und einen Anteil aus Spenden und Kollekten zur Finanzierung ihrer Infrastrukturen und ihrer Aufgaben in der Schweiz ein. Sie stellt die restlichen Einnahmen dem Weltbund der Bibelgesellschaften für Übersetzungs- und Verbreitungsprojekte zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit kirchlichen Gemeinschaften

Die Bibel steht bei uns im Mittelpunkt - und so fördern wir auch in der Schweiz das Interesse an der Bibel. Wir unterstützen Kirchen, Gemeinschaften und Einzelpersonen, die dasselbe Ziel verfolgen. Zum Beispiel indem wir die Kirchen zu einem jährlichen Bibelsonntag einladen und entsprechende Unterlagen zur Verfügung stellen.

Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften

Die Schweizerisiche Bibelgesellschaft ist Mitglied des Weltbundes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS).

Sie ist damit den folgenden Grundsätzen verpflichtet:

  •  die Bibel in den Ursprachen herauszugeben;
  •  die Bibel in möglichst alle Sprachen zu übersetzen und
  •  eine effiziente Verbreitung an alle Menschen zu günstigen Preisen zu gewährleisten

Zusammen mit den 146 im Weltbund der Bibelgesellschaften zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften engagiert sie sich weltweit für dessen Ziele.

Weitere Informationen über die Projekte und Arbeit der Schweizerischen Bibelgesellschaft können Sie hier anfordern.